Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen für Heilpraktiker übernehmen Teilbeträge oder die gesamten Kosten der Behandlung. Abgerechnet wird nach der Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH).Die Abrechnung erfolgt nach Ihrem Versicherungsstatus. Bitte klären Sie mit Ihrer Versicherung bzw. Ihrer Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen im Idealfall vor der Behandlung, ob und zu welchem Anteil die Kosten übernommen werden. 

Sie erhalten eine Rechnung nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker(GebüH), die Sie bei Ihrer Versicherung einreichen können. Für Patienten ohne Versicherung stelle ich eine Privatrechnung nach dem GebüH aus. Diese Rechnung können Sie auch bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen, da medizinische Leistungen incl. Medikamente eine "außergewöhnliche Belastung" nach § 33 EStG darstellen.

 

ERSTGESPRÄCH

Die Kosten für ein Erstgespräch mit Anamnese, Untersuchung und Behandlung betragen in Anlehnung an die GebüH 70, - und 100 ,- € je nach Umfang. Für die homöopathische Repertorisationen nach der Erstanamnese wird je nach Zeitaufwand abgerechnet, dauer je nach Fall zwischen 15 und 60 Minuten. 

Kosten für Weiterbehandlungen und Folgetermine werden nach einem Stundensatz von 70,00 € abgerechnet, die Kosten für verwendete Medikamente werden zum extra berechnet.

 

HAUSBESUCHE

Bei Hausbesuchen erfolgt die Abrechnung wie in der Praxis, die Anfahrtspauschale beträgt bis 40 km Umkreis in Anlehnung an das GebüH 20,- bis 50,- €, bei größeren Entfernungen nach Absprache.

Sie werden vor jeder Behandlungsserie über die entstehenden Kosten informiert.

Kann ein Termin nicht eingehalten werden, bitte ich um eine rechtzeitige vorherige Absage, mindestens 24 Stunden zuvor. Wird ein Termin unentschuldigt oder kurzfristig abgesagt, muss er ganz (ohne Materialkosten) in Rechnung gestellt werden, da die vereinbarte Zeit nur für Sie reserviert ist.