janina

... dass ich seit der Behandlung gegen Zuckersucht im August 2014 keine Lust mehr auf Süßes jeglicher Art verspüre!

 

Die abendlichen Naschanfälle als vermeintliche Belohnung für stressige Arbeitstage

sind wie weggeblasen und das alles ohne Entzugserscheinungen oder besondere Anstrengungen. Auch dem immer verfügbaren Naschzeug bei uns im Büro wiederstehe ich mühelos. Die Kollegen reichen den Kuchen mittlerweile an mir vorbei mit den Worten: "Du ißt das ja sowieso nicht".

Vor den Süßigkeitenregalen im Supermarkt bleibe ich nur noch manchmal stehen - und dann nur noch mit dem Gedanken: "das habe ich früher mal gegessen" - aber heute interessiert es mich einfach nicht mehr.

Ich fühle mich unglaublich befreit und bin sehr dankbar für die hilfreiche Behandlung, ohne die ich noch immer Zucker in rauhen Mengen konsumiert hätte!

Und das in dem Wissen darüber, dass es mir gar nicht gut tut, denn nach dem Konsum fühlte ich mich innerlich wie verklebt oder wie in Watte gepackt.

Heute fühle ich mich viel klarer und auch geerdeter. Ich weiß nach wie vor nicht, wie es funktioniert, aber es gibt scheinbar mehr zwischen Himmel und Erde, was der menschliche Verstand nicht fassen kann.

Janina Prossek, Berlin im Februar 2015