Klassische Homöopathie



Unsere Lebenskraft im Organismus ist darauf angelegt uns gesund zu erhalten. Was sich auch daran zeigt, dass wenn Sie sich in Ihren Finger schneiden die Wunde wieder verheilt, ohne das Sie etwas dazu tun müssen. In diesem Hintergrund eingebettet arbeitet die Homöopathie. Sie wirkt auf die Lebenskraft und fördet die Selbstheilungskräfte in Ihrem Organismus, um ihn schnell und nachhaltig wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Homöopathie behandelt den Menschen in seiner Gesamtheit auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. Der Mensch wird nicht in seinen Einzelteilen gesehen, sondern wird auf all seinen Ebenen wahrgenommen und behandelt. Das Hauptmerkmal in dieser Behandlung liegt auf der individuellen Art und Weise eines jeden einzelnen Menschen mit bestimmten Einflüssen umzugehen. In der Erstanamnese werde ich die individuellen Symptome herausarbeiten und darauf hin ein Mittel verschreiben, welches ohne Nebenwirkungen sanft und natürlich seine Wirkung zeigen kann, ganz abgestimmt auf die individuelle Krankheitsgeschichte eines jeden.

Was und wen kann die Homöopathie behandeln?

GlobuliAkute Erkrankungen wie z.B.
  • Grippale Infekte ( Frühjahr und Herbst)
  • Blasenentzüdungen
  • Magen Darm Infekte
  • Bronchitis und Erkältungen mit Halsschmerzen
Säuglinge Kinder & Jugendliche Homöopathisch Behandeln
  • Koliken
  • Hyperaktivität/ ADS
  • Erkältungsanfälligkeit/ Asthma                                                                                                                                                                               
  • Sportverletzungen
  • Neurodermitis
  • Zahnungsbeschwerden
  • Mandelentzüdungen
  • Ohrenschmerzen
  • Seelischer Art
  • Schlafstörungen/ Bettnässen
  • Ängste
  • Aggressivität
  • Entwicklungsstörungen
Bei Jugendlichen insbesondere
  • Pubertät-, Menstruationbeschwerden
  • Konzentrationsstörungen
  • Entwicklungsstörungen-Schulschwierigkeiten
Chronische Erkrankungen
  • Rheuma
  • Migräne
  • Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa
  • Schmerz und Erschöpfungszustände
Seelische Beschwerden wie z.B.
  • Schlafstörungen
  • Ängste
  • Erschöpfungszustände
Sportverletzungen
  • Binderiss
  • Prellungen
  • Knochenbrüche
  • Zerrungen
  • Blutergüsse